Atelier

Kultursommer Nordschwarzwald

Im Kultursommer ist unser Atelier an folgenden 3 Wochenenden geöffnet

Sa-So 24.07.-25.07.2021 | 10-18 h

Sa-So 31.07.-01.08.2021 | 10-18 h

Sa-So 07.08.-08.08.2021 | 10-18 h

 

Gerne dürfen Sie uns jederzeit im Atelier besuchen.  Schauen Sie einfach, ob wir da sind oder vereinbaren Sie per Email oder telefonisch einen Besuchstermin.

Wir freuen uns auf Sie!

Gloria Keller


Die künstlerischen Themen des letzten Jahres waren geprägt von den besonderen Umständen der Corona-Zeit. Wenig äußere Impulse, wenig Reisen, wenig Kontakte und viel Zeit allein im Atelier haben mich inspiriert, meinen Blick nach innen zu richten. Dabei haben sich die beiden folgenden Werkreihen entwickelt, aus denen ich Arbeiten im  offenen Atelier präsentieren werde:

Es war einmal

Fische sind ein Symbol für das Unterbewusstsein und für tiefe Gefühle. Fische tummeln sich auf den Bildern dieser Serie, deren Motive aus dem Fotoalbum meiner Kindheit stammen. Eine Reise in die Vergangenheit und zu meinen Wurzeln und eine Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit des Lebens.

Einsichten-Aussichten

Das Fenster ist der Ort der Reflexion über die eigene Stellung zwischen Begrenztem und Unbegrenztem. Das Fenster stellt gleichzeitig Trennwand und Durchgang dar. Es markiert einen Bereich zwischen Innen- und Außenraum. Einerseits umrahmt es den Blick aus der Privatsphäre nach draußen – als Bildfenster – andererseits den Blick der Öffentlichkeit nach drinnen – als Schaufenster.

 Website: https://gloriakeller.de/

Karin Hirschle

 

Werkthema

Verdecken – Bedecken – Verstecken, das Scheinbare – das Ungewisse,
Verhüllen – Verschleiern – Einkapseln – Verbergen – Verheimlichen.

Meine Skulpturen sind ein Spiel mit der Vorstellungskraft des Betrachters.

Ein entscheidendes gestalterisches Mittel ist das Unbekannt sein, das sich in Bezug auf das Wesen der Verhüllung in seiner extremen Form nur als gefüllte Hülle präsentiert. Trotz des unbekannten Inhalts wirkt der Gegenstand sehr physisch. Die Vorstellung von dem was verborgen sein könnte, kann sowohl beliebig und individuell sein als auch ein Widerspruch in sich selbst erscheinen, wenn man sich bewusst wird, dass es keine Lösung gibt.

Es bleibt das Unvorstellbare in der Vorstellung des Betrachters.

 Website: https://www.karin-hirschle.de/

Anfahrt > Forchenkopfstraße 5, 72250 Freudenstadt-Grüntal