Kunstweg-Stationen

32 Stationen zwischen Grüntal und Frutenhof

 

Im Rahmen der Kulturtage Nordschwarzwald kann der Kultursommer 2021 in Grüntal mit einem neu angelegten Kunstweg vom 24.7. bis 15.8.21 erlebt werden. Vom Atelier im Ortskern aus führt der ca. 3 km lange Rundweg durch Wiesen und Felder, am Wald entlang von Grüntal über Frutenhof wieder zurück. Die über 30 Exponate, Installationen, Skulpturen und Interventionen, sind eine spannende Mischung aus gefundenen Naturmaterialien und kreativen Konzepten. Am 24. und 25.07. um 15 Uhr gibt es Führungen mit den Künstler*innen.

Mitwirkende: Gloria und Jürgen Keller, Karin Hirschle und Hans-Hellmut Treeck

Herzbube mit blumiger Phantasie

Künstler: Jürgen Keller Der Herzbube mit blumiger Phantasie ist einer von 4 Herzbuben auf dem Kunstweg Grüntal. Die Betonung der Skulpturen aus Baustahl und Beton liegt auf dem Herzen. Nicht nur das lebenswichtige Organ ist gemeint, sondern im übertragenen Sinn auch...

mehr lesen

Ameisenstraße

Künstlerin: Gloria Keller Die Ameise war Teil der Kunstinstallation „Ameisenstraße - die längste Kunstinstallation der Welt“ von Sins in der Schweiz  bis Augustenborg in Dänemark , 1000 Kilometer durch Deutschland,  in Abständen von fünf Kilometern sollten sich...

mehr lesen

Farbkonzentration 1

Künstler: Jürgen Keller Die beiden Werke Farbkonzentration 1 und 2 greifen bewusst Farben aus der Umgebung auf. Durch die lebendige Vielfalt an Formen und Farben in der Natur entsteht Unruhe und natürliches Chaos. Durch die Reduzierung auf Farbe und Fläche wird die...

mehr lesen

Farbkonzentration 2

Künstler: Jürgen Keller Die beiden Werke Farbkonzentration 1 und 2 greifen bewusst Farben aus der Umgebung auf. Durch die lebendige Vielfalt an Formen und Farben in der Natur entsteht Unruhe und natürliches Chaos. Durch die Reduzierung auf Farbe und Fläche wird die...

mehr lesen

Kunstschleuder

Künstlerin: Gloria Keller Kunst im Zeitalter seiner digitalen Verschleuderung. Das neue Phänomen in der Kunst besteht darin, dass sie fast überall hin gelangen, dort aber auch zu fast allem missbraucht werden kann.

mehr lesen

180°

Künstlerin: Gloria Keller Gestaltung von leerem Raum. Zwischen den Baumstämmen entsteht ein Dreieck, das durch die Stäbe sichtbar gemacht wird. die Summe der Winkel im Dreieck ist 180 °

mehr lesen

DNA natürlich

Künstler: Jürgen Keller Aus Fundstücken entstand ein ca. 12 Meter langer symbolischer Code, der auf ein natürliches Wachstum hinweisen soll, das sich immer wieder selbst reproduziert, wenn es nicht gestört wird.

mehr lesen

Herzbube – gut zu Vögeln

Künstler: Jürgen Keller Der Herzbube - gut zu Vöglen ist einer von 4 Herzbuben auf dem Kunstweg Grüntal. Die Betonung der Skulpturen aus Baustahl und Beton liegt auf dem Herzen. Nicht nur das lebenswichtige Organ ist gemeint, sondern im übertragnen Sinn auch das, was...

mehr lesen

Vertrauter Fremdkörper

Künstler: Jürgen Keller Vertraut sind die Aststücke aus denen der Ball konstruiert ist und vertraut ist seine Form. Und doch ist er ein Fremdkörper und ein Eingriff in seine ursprüngliche Herkunft. 

mehr lesen

Schieflage

Künstlerin: Gloria Keller Von wegen prima Klima – wenn wir der Natur mehr zumuten, als sie verkraften kann, gerät sie in Schieflage. Auch der Wald wird sich verändern.

mehr lesen

Herzbube – voller Erinnerungen

 Künstler: Jürgen Keller Der Herzbube voller Erinnerungen ist einer von 4 Herzbuben auf dem Kunstweg Grüntal. Die Betonung der Skulpturen aus Baustahl und Beton liegt auf dem Herzen. Nicht nur das lebenswichtige Organ ist gemeint, sondern im übertragnen Sinn auch das,...

mehr lesen

Windiger Herzbube

Künstler: Jürgen Keller Der windige Herzbube ist einer von 4 Herzbuben auf dem Kunstweg Grüntal. Die Betonung der Skulpturen aus Baustahl und Beton liegt auf dem Herzen. Nicht nur das lebenswichtige Organ ist gemeint, sondern im übertragnen Sinn auch das, was im...

mehr lesen